Aktuelles
1/2
Erfolgreiche Staplerführerschein-Neulinge

Am vergangenen Freitag und Samstag fand im Feuerwehrhaus die Staplerführerscheinausbildung statt. Klaus Spiegel hatte 15 hochmotivierte Feuerwehrfrauen und -männer vor sich, die allesamt vom Wunsche geleitet waren, den Staplerführerschein zu machen. Doch zunächst galt es, die Theorie zu vermitteln. Der versierte Lehrer machte die trockene Materie durch seine Vortragsweise und seine aus der Praxis stammenden Geschichten lebendig und schaffte es dadurch, dass alle Prüflinge die Theorieprüfung bestanden. Zuvor hatten Günter Dullnig und Luis Kaufmann mit einem ausgezeichneten Menu dafür gesorgt, dass die "Unterlage" für die Prüfung optimal war. Bei der anschließenden praktischen Prüfung mussten die Fahrschülerinnen und -schüler den hauseigenen Frontstapler mit viel Gefühl durch den Parcour in der Fahrzeughalle lenken. Auch das gelang allen Prüflingen sehr gut, so dass die Freude große war, als Klaus Spiegel verkündete, dass alle die Führerscheinprüfung bestanden hätten.
1/1
Trauer um Kdt. Dr. Gerold Hämmerle

Die Feuerwehr Lustenau trauert um den Dornbirner Feuerwehrkommandanten Dr. Gerold Hämmerle, der tragisch aus dem Leben gerissen wurde. Wir entbieten seiner Familie und den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Dornbirn und der Betriebsfeuerwehr LKH Feldkirch unsere aufrichtige Anteilnahme. Unsere Gedanken sind bei euch. Wir werden Gerold als hochkarätigen, kompetenten und visionären Feuerwehrfunktionär und Freund in Erinnerung behalten. Lieber Gerold, ruhe in Frieden!
1/1
Sonja Adams im Aktivstand

Sonja Adams konnte gestern ihren Pager in Empfang nehmen. Die Quereinsteigerin hat sich nach einigen "Schnupperproben" entschieden, in den Aktivstand der Feuerwehr einzutreten. Sie absolviert derzeit gerade die Bezirksgrundausbildung und wird ab sofort im Zug 2 Dienst tun. Mit Markus Grabher hat sie einen erfahrenen "Göti" an ihrer Seite. Wir gratulieren der frisch gebackenen Feuerwehrfrau!
1/3
Nachwuchs bei den Kains

Wir gratulieren den stolzen Eltern Ulrich und Debora Kain zu ihrem kleinen Wunder! Natürlich machten wir uns gleich auf den Weg, den schönen Balkon zu "bestorchen" und schmücken. Auch die großen Geschwister Konrad und Helena freuen sich riesig!
1/10
Fabelhafte Stimmung auf dem Feuerwehrball 2024

"Komm, stig in" war das diesjährige Ballmotto und dieser Einladung folgten viele Freunde der Feuerwehr Lustenau. In einem bis auf den letzten Platz gefüllten Reichshofsaal konnte die Feuerwehr Jung und Alt begeistern. Das Programm, das ausschließlich von Mitgliedern der Feuerwehr bestritten wurde, sorgte für manche Lachsalven und beste Stimmung. Nach der Begrüßung durch das Kommando, das quasi unmittelbar, filmisch festgehalten, beim Reichshofsaal vorfuhr und umgehend die Bühne betrat, startete die Feuerwehrjugend mit "ON AIR". In diesem Wunschkonzert, bei dem die Jugendlichen prominente Bands imitierten, bedankten sie sich bei Ausbildnern und Ballorganisatoren. Ihr schauspielerisches Talent, das den Gästen vor Lachen die Tränen in die Augen trieb, präsentierten Andi Schmid und Alex Kopf in "Frisch gekocht on Tour mit Andi & Alex". In Ihrer Nachahmung der bekannten ORF-Kochsendung besuchten sie verschiedene Länder und kochten traditionelle Gerichte nach, wobei das Rezept stets in der jeweiligen Landessprache vorgetragen wurde. Die ehemalige Wettkampfgruppe 2, die auf eine reiche Theatererfahrung auf den Feuerwehrbällen zurückblicken kann, brillierte mit ihrem Schwank "Uf-om Brüggili", bei dem so manche Geschichte aus der Gemeinde verhobelt wurde. Anschließend hatten sich Berni Hammerer und Pesi Ritter wieder eine originelle Hauptverlosung ausgedacht. Neben einem Ratespiel musste auch ein Feuerwehrspielzeugauto-Wettrennen absolviert werden. Alle sechs Teilnehmer konnten wunderbare Hauptpreise mit nach Hause nehmen. Auch die über 600 Preise der Tombola fanden dankbare Gewinner. In der Mitternachtseinlage nahm die Wettkampfgruppe 2 die Gäste mit auf eine Zeitreise. Löschtechniken der Vergangenheit und der Zukunft wurden in die Lupe genommen. Durch das Programm führten charmant Chiara Sadjak und Julian Riedmann. Zwischen den Programmpunkten bot "Gmixt Emotions" angenehme Tanzmusik und fand unter den Tanzfreudigen ein entsprechendes Echo im Publikum. Nach Mitternacht heizte DJ Phil S im Foyer bis in die frühen Morgenstunden ein. Und ebenso erwähnenswert ist die hervorragende Bewirtung durch Caterer Mike Häfele. Die Besucherinnen und Besucher waren sich einig, dass der Fasching mit diesem Ball ordentlich Einzug gehalten hat. Ein großer Dank sei dem engagierten Ballkomitee mit Milos Zivanovic und Daniel Steinhofer an der Spitze ausgesprochen.
1/5
Atemschutz-Jahresprüfung

Alle Jahre wieder sind alle (!) Atemschutzgeräte, Lungenautomaten und Atemschutzmasken zu prüfen. Eine Aufgabe, die in Lustenau die Heiligen Drei Könige des Atemschutzes - Jürgen Grabher, Markus Hämmerle und Andreas Schmid - erledigen. Nachdem Atemschutzgeräteträger bei Einsätzen in vorderster Front arbeiten, müssen sie sich darauf verlassen können, dass die Gerätschaften einwandfrei funktionieren. Mindestens einmal jährlich sind diese daher aufwändig zu prüfen. Die genannten Experten und ihre Helferin Jasmin Zech nutzten den Freitag und den Dreikönigstag für ihre Arbeit und prüften zahlreiche Geräte auf ihre Tauglichkeit für den Einsatz. Dabei ist es keinesfalls selbstverständlich, dass eine Ortsfeuerwehr die fachliche Qualifikation und die technische Ausstattung für diese Prüfungen im eigenen Hause vereint. Im Feuerwehrwesen wurden die Prüfparameter und Prüfwerte in eigenen Richtlinien vereinheitlicht. Bewegt sich ein Gerät nicht innerhalb den entsprechenden Parametern, ist es auszuscheiden. Dadurch ist größtmögliche Sicherheit für Atemschutzgeräteträger sichergestellt.
1/1
Alles Gute für 2024

DANKE unseren Feuerwehrkameradinnen und -kameraden für ihren unermüdlichen Einsatz! DANKE den Kolleginnen und Kollegen der anderen Blaulichtorganisationen für die stets hervorragende Zusammenarbeit! DANKE unseren Familien für ihr Verständnis und ihre Unterstützung! DANKE der Marktgemeinde Lustenau, allen Partnern, Sponsoren und Unterstützern! Wir wünschen euch für 2024 alles Gute, Glück und Gesundheit!
1/1
Frohe, gesegnete Weihnachten!

1/1
Es ist mehr als ein Lächeln, es ist Zuversicht!

Dr. Frieda Wisch&Weg nahm heute die Spende der Feuerwehr Lustenau für die CliniClowns entgegen. Der Spendenbetrag von 700,00 Euro, der im Rahmen der Weihnachtsfeier durch das Spiel- und Sackgeld, aber auch durch Spenden zusammen gekommen war, wurde in feierlichem Rahmen von Pia und Nino sowie Kommandant Jürgen Hämmerle an die Frau Doktor übergeben. Frau Doktor Wisch&Weg bedankte sich für die großzügige Spende. Für die Feuerwehr Lustenau ist es eine treffsichere Spende: Die CliniClowns kümmern sich um die Betreuung von kranken Kindern im Krankenhaus. Sie meistern jede Situation im Krankenhauszimmer auf clowneske Art. Improvisation und eine große Liebe zu den Kindern zeichnen die Clowns aus. Und der größte Lohn ist ein Lächeln im Gesicht der Kinder.
1/5
Weihnachtsfeier: Spende an die Clinic Clowns

Traditionellerweise trafen sich die Mitglieder der Feuerwehr wieder zur großen Weihnachtsfeier im Feuerwehrhaus. Nach der Begrüßung durch Kommandant Jürgen Hämmerle mit musikalischer Umrahmung vom Musikkorps der Feuerwehr (Valentin Grabher, Daniel Steinhofer) startete das Preisjassen. Nicht-Jasser hatten parallel die Möglichkeit, sich bei allerlei Spielen zu amüsieren. Den Spieleinsatz, das Sackgeld sowie freiwillige Spenden, in Summe 700 Euro, widmete die Lustenauer Wehr heuer den Clinic Clowns. Nach harten Spielrunden offerierte das Küchenteam unter Günter Dullnig ein Festtagsmenü der Sonderklasse. Suppe mit verschiedenen Einlagen und ein Salatbuffet machten den Anfang. Der traditionelle Schinken, aber auch die Gemüselasagne mundeten hervorragend. Und als Abschluss gab es noch Süßes aus der Konditorei. Der Gabentisch für das Preisjassen war reich gedeckt und so freute sich nicht nur Jasser-König Kurt Rauch, sondern auch alle anderen Spielerinnen und Spieler über ausgezeichnete Sachpreise. Den Organisatoren sei wieder einmal herzlich gedankt!
1/6
Bezirksdrehleitertag

Die Ausbildung an einer Drehleiter ist für den Einsatzerfolg immens wichtig. Daher werden die Maschinisten auch regelmäßig geschult. Diesmal trafen sich Maschinisten aller drei Feuerwehren im Bezirk. Die drei Drehleitern der Feuerwehren Dornbirn, Hohenems und Lustenau waren im ganzen Bezirk unterwegs. Die Teilnehmer mussten unterschiedliche Übungsszenarien absolvieren. Dafür wurden besonders tückische Übungsobjekte in allen drei Gemeinden ausfindig gemacht und ausgiebig beprobt. Die Teilnehmer und auch Bezirksfeuerwehrinspektor Martin Kisser waren sich einig: Der ortsübergreifende fachliche Austausch und das gemeinsame Proben sind wichtig für jeden Maschinisten, aber auch für die Zusammenarbeit der drei Feuerwehren.
Aktuelles - Archiv 2024
  • 2024 6
  • 2023 60
  • 2022 65
  • 2021 33
  • 2020 18
  • 2019 50
  • 2018 54
  • 2017 47
  • 2016 41
  • 2015 40
  • 2014 45
  • 2013 49
  • 2012 64
  • 2011 66
  • 2010 50
  • 2009 42
  • 2008 41
  • 2007 36
  • 2006 25
  • 2005 47
  • 2004 30
  • 2003 9
  • 1997 1
  • 1993 1
  • 1991 1
  • 1990 1
  • 1981 1
  • 1977 1
  • 1973 1
  • 1900 2
18.02.2024 | 16:00 Nr. 6 Feuerwehr Erfolgreiche Staplerführerschein-Neulinge
18.02.2024
Nr. 6 Feuerwehr
16:00
Erfolgreiche Staplerführerschein-Neulinge
10.02.2024 | 10:00 Nr. 5 Feuerwehr Trauer um Kdt. Dr. Gerold Hämmerle
10.02.2024
Nr. 5 Feuerwehr
10:00
Trauer um Kdt. Dr. Gerold Hämmerle
31.01.2024 | 07:00 Nr. 4 Feuerwehr Sonja Adams im Aktivstand
31.01.2024
Nr. 4 Feuerwehr
07:00
Sonja Adams im Aktivstand
30.01.2024 | 18:00 Nr. 3 Feuerwehr Nachwuchs bei den Kains
30.01.2024
Nr. 3 Feuerwehr
18:00
Nachwuchs bei den Kains
14.01.2024 | 17:00 Nr. 2 Feuerwehr Fabelhafte Stimmung auf dem Feuerwehrball 2024
14.01.2024
Nr. 2 Feuerwehr
17:00
Fabelhafte Stimmung auf dem Feuerwehrball 2024
07.01.2024 | 15:00 Nr. 1 Feuerwehr Atemschutz-Jahresprüfung
07.01.2024
Nr. 1 Feuerwehr
15:00
Atemschutz-Jahresprüfung
  • 2024 6
  • 2023 60
  • 2022 65
  • 2021 33
  • 2020 18
  • 2019 50
  • 2018 54
  • 2017 47
  • 2016 41
  • 2015 40
  • 2014 45
  • 2013 49
  • 2012 64
  • 2011 66
  • 2010 50
  • 2009 42
  • 2008 41
  • 2007 36
  • 2006 25
  • 2005 47
  • 2004 30
  • 2003 9
  • 1997 1
  • 1993 1
  • 1991 1
  • 1990 1
  • 1981 1
  • 1977 1
  • 1973 1
  • 1900 2